Wernigeröder Centrum für Thanatopraxie

Dabei werden Verstorbene behandelt, um sie ästhetisch aufzubahren.

Das Wernigeröder Zentrum für Thanatopraxie

Was ist Thanatopraxie?

Unter Thanatopraxie fasst man alle Tätigkeiten zusammen, welche notwendig werden, um Verstorbene ästhetisch aufzubahren. Dazu gehören reinigende, desinfizierende, konservierende und kosmetische Arbeitsabläufe.

Nur durch eine thanatopraktische Behandlung kann man den trauernden Angehörigen einen garantiert optimalen Eindruck bei der letzten Abschiednahme geben. Dieses dann auch ohne Barrieren (Fenster / Schauräume) und im direkten Kontakt.

Es kann dadurch sichergestellt werden, dass Abschiednahmen auch innerhalb längerer Zeitabläufe gewährleistet bleiben.

In Fällen einer nicht natürlichen Todesursache wird durch die thanatopraktische Behandlung eine Abschiednahme erst möglich.

Wozu Thanatopraxie?

In den letzten Jahrzehnten hat es einen großen Wandel in der Gesellschaft gegeben. Dieser setzt sich auch im Umgang mit dem Tod fort. Die offene Aufbahrung wurde mehr und mehr zurück gedrängt und mit ihr das Verständnis von Sterben und Tod.

Das Wernigeröder Zentrum für Thanatopraxie In der letzten Zeit jedoch beginnt ein Umdenken. Selbsterfahrung, Selbstfindung und ein neues Verständnis von Abschiednahme schufen eine neue Basis, auch im Umgang mit dem Tod. Man erkennt nun, dass dieser letzte Kontakt, die Abschiednahme am offenen Sarg, elementar wichtig im Prozeß der Trauerbewältigung ist.

Wo geschieht Thanatopraxie?

In unserem neu integrierten Institut können wir eine optimale Aufbewahrung bis zur Behandlung garantieren. Darüber hinaus verfügen wir über eine technisch und hygienisch einwandfreie Ausstattung der Behandlungsräume.

Tod wird dadurch begreifbar!

Um dies jedoch zu ermöglichen, bedarf es aber zunächst einer gründlichen und ästhetisch einwandfreien Vorbereitung der Verstorbenen. Denn dieser letzte Eindruck eines Verstorbenen begleitet die Angehörigen das ganze Leben und ist auch maßgeblich an der Einstellung gegenüber dem Tod und dem Sterben beteiligt.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen